Jalousien wurden in Frankreich entwickelt und bezeichneten Fenstergitter,die den Blick nach außen ermöglichten und gleichzeitig von dort aus die Sicht ins Innere verhinderten.

Heutzutage versteht man unter einer Jalousie einen variablen Sicht- und Sonnenschutz. Die Außenjalousie (nicht zu verwechseln mit dem Rollladen / Rolladen) dient dem Sonnen- und Witterungsschutz, während die Innenjalousie nur einen Sicht- und Lichtschutz, ähnlich einem Vorhang, aber kaum Wärmeschutz bei direkter Sonneneinstrahlung bietet – davor schützt nur eine Außenjalousie effektiv.

Die Lamellen der Jalousie sind aus rollgeformtem Aluminium, die Lamellenbreiten betragen bis zu 50mm.